Allgemeines | Sanfte Hilfe aus der Natur

Hustensirup selber gemacht

21. März 2017
Hustensirup selbst gemacht

Oh je, die Erkältungswelle hört seit dem Winter einfach nicht auf. Ständig hustet oder rotzelt jemand anderes aus unserer 5-köpfigen Familie. Aktuell hat es meinen Jüngsten erwischt. Wie gut, dass ich immer einen Vorrat an getrockneten Kräuter da habe der nur darauf wartet verwendet zu werden. Dieses Mal gibt es einen Hustensirup, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass Kinder diesen gerner einnehmen als langweiligen Tee.

Thymian ist uns als mediterranes Würzkraut wohl bekannt und ich vermute, er wird in jeder Küche zu finden sein. Jedoch ist er ebenfalls als Heilpflanze sehr geschätzt. Vor allem bei Husten wird er sehr erfolgreich eingesetzt. Er löst den Schleim, wirkt antibiotisch und hemmt Entzündungen. Kombiniert mit Salbei, welcher die Halsentzündung lindert, den Huflattichblüten und dem Spitzwegerich ist er eine wohltuende Heilpflanze bei Husten.

Hustensirup

Zutaten:

  • 6 g getrockneter Salbei
  • 15 g getrockneter Thymian
  • 8 g getrocknete Huflattichblüten
  • 10 g getrockneter Spitzwegerich
  • 1 Stück Ingwer
  • 800 ml Wasser
  • 400 g Honig

Zubereitung:

  • Die Kräuter kurz mörsern, damit sich die ätherischen Öle lösen
  • Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen
  • Kräuter und Ingwer dazugeben und 25 Minuten auf kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel köcheln lassen
  • Danach die Flüssigkeit durch ein feines Sieb abfiltern
  • Kräuterauszug abermals in den Topf geben und nun bei offenem Deckel die Flüssigkeit auf ca. 200 ml reduzieren lassen
  • Honig dazugeben und nochmals kurz aufkochen lassen
  • Noch heiß in die Gläser füllen
  • Nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren

Bitte denkt daran in der Küche immer hygienisch zu arbeiten. Vor allem die verwendeten Gläser sollten nochmals kurz ausgekocht oder im Backofen keimfrei gemacht werden. Es wäre schade um all das Material und die Mühe, wenn euch die selbst hergestellten Sachen kaputt gehen würden.

Übrigens könnt ihr den Hustensirup auch mit frischen Kräutern herstellen. Dafür dann einfach die angegebene Kräutermenge um 1/3 erhöhen.

Habt ihr auch schon mal selbst einen Hustensaft oder ähnliches zubereitet?

Eure Sarah von „Das Kräuterkörbchen“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.